News Liegenschaftsentwicklung

An dieser Stelle informieren wir Sie laufend über den aktuellen Stand unserer Liegenschaftsentwicklung.

Thun hat puncto Wohnraum eine der tiefsten Leerstandziffern der Schweiz. Darum benötigt unsere Stadt neuen und bezahlbaren Wohnraum. Ohne das Projekt «Hoffmatte» wird die Stadt Thun mittelfristig zu wenig Plätze für pflegebedürftige, betagte Menschen aufweisen. Die bessere Nutzung der Ressource Boden entspricht dem Willen des Schweizer Volkes, darum gilt sie heute als gesetzlicher Auftrag von Bund und Kantonen. Und: Die Überbauung «Hoffmatte» wird ihre Wärmeenergie selber produzieren, nachhaltig und ökologisch. Thun hat mit der «Hoffmatte» ein Vorzeigeprojekt. Das gilt es umzusetzen.

Die «Hoffmatte» wird individuellen Wohnraum mit verschiedenen Wohnungstypen für verschiedene Zielgruppen schaffen. Es entstehen 180 Miet- und Eigentumswohnungen, speziell für Familien, ein Alterspflegeheim der WiA mit 96 Plätzen und 55 Alterswohnungen der WiA, insbesondere auch für Menschen, die auf Ergänzungsleistungen angewiesen sind. Zur Aufwertung des neuen Quartiers sollen zudem eine Cafeteria, eine Kindertagesstätte (Kita) sowie ein Laden beitragen. Quartiere brauchen Freiräume in Form von Wegen, Plätzen und Grünflächen. Die geplante Bebauungsstruktur garantiert öffentlichen Freiraum für Menschen, Kleintiere und Pflanzen. Grosszügige Aussenräume laden zum Spielen ein und die Wege zu Kita, Kindergarten und Schulen sind kurz. Die Parkierung erfolgt unterirdisch, die Fahrzeuge werden direkt am Rand der Bebauung in den Untergrund geführt, um den Aussenraum autofrei zu halten. In der Einstellhalle wird pro Wohnung höchstens ein Parkplatz zur Verfügung stehen.

Die Überbauung «Hoffmatte» ist stark auf die Zukunft ausgerichtet: Hier soll ein lebendiges und lebenswertes Quartier entstehen, das auch junge Leute anziehen wird, die später Familien haben. Und im Alter können diese Menschen dank dem Angebot der WiA in der - und dies im wahrsten Sinne des Wortes - gewohnten Umgebung weiterleben und ihre Enkel und Urenkel aufwachsen sehen.

Am 8./9. Februar 2020 stimmt die Thuner Bevölkerung zum Projekt Hoffmatte ab. Das Projekt ist wichtig, für Thun und für die WiA. Darum empfehlen wir Ihnen, an der Abstimmung teilzunehmen.


Unterlagen und Links

 Unterlagen ZPP Hoffmatte
 Website Pro-Komitee